Keine Liebe, keine Zeit, keine Lust

Ich habe seit geraumer Zeit keine Lust mehr, meine Gedanken in diesem Maße der Öffentlichkeit preiszugeben. Schreiben auf Papier hat etwas romantischeres. Und auch wenn man so Gefahr läuft, dass keiner diese Zeilen liest und versteht, so sind sie doch vorhanden und warten darauf, sich in gewissen Situationen bestimmten Menschen preiszugeben. Niemand kann sein Leben einer breiten Masse in schriftlicher Form zugänglich machen, verständlich machen und seine Gefühle darstellen, ohne diese zu verfälschen. Daher wird diese Seite nicht mehr regelmässig, nur sporadisch und oberflächlich bearbeitet. Denn am Ende haben wir alles relevante Wissen, alle bewegenden Erinnerungen nur in unserem Kopf und jede Beziehung läuft über einen persönlichen Kontakt. Nicht erst seit dem Boom um "Das Parfum" wissen wir, dass menschliche Duftstoffe einen großen Beitrag zum Gelingen zwischenmenschlicher Beziehungen leisten. Also lade ich jeden, der mehr über mich erfahren möchte, dazu ein uns gegenseitig zu beschnuppern ;-)

Reflektierend gesagt bin ich nicht zfrieden, doch es geht mir gut.

Ich arbeite zur Zeit und warte auf den Beginn des kommenden Semesters.

Wenigstens bildlich habe etwas zu bieten: Das Fotoalbum ist auf den neusten Stand gebracht und wurde mit großer Mühe chronologisch geordnet.
20.9.06 00:35
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


LaSuby / Website (21.9.06 16:14)
Hey,
schön doch noch mal etwas von dir zu hören...

Es ist sicher so, dass es schöner ("romantischer") ist, seine Gedanken auf wirkliches Papier zu bringen und nicht einfach in die Unendlichkeit des WEBs zu werfen, aber ich werfe meine Gedanken gerne hinaus, weil ich die Hoffnung habe, sie werden von jemandem aufgefangen, jemand der mich versteht, verstehen will.
Es gibt Menschen bei denen ich den körperlichen Kontakt sehr schätze, die mir das Gefühl geben geborgen zu sein, doch ist der gedankliche Austausch nur bis zu bestimmten Grenzen möglich. Die Unverständnis hemmt den einen oder anderen Gedankengang.
Es ist dann oft schön, jemanden zu treffen, der einem sagt, dass er Es versteht, dass er nachfühlen kann, wie es einem im Innern geht.
Er fühlt über die geschilderten (und evtl. verfälschten) Gefühle hinaus und erkennt so hin und wieder das Echte und Wahre hinter den geschriebenen Worten.
Ich wünsche dir, dass du jemand bist, der das WEB nicht braucht um von jemandem verstanden zu werden..!

Hoffe dennoch dann und wann von dir zu lesen....

Liebe Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de